Biomasse kwk

Investitionskosten

Hausbesitzer, die sich für ein Mikro-BHKW entscheiden, müssen mit Kosten ab € 16.000 rechnen. Sinnvoll ist, gleich einen Wartungsvertrag für das Blockheizkraftwerk abzuschließen, da der Motor hohe Laufzeiten bewältigen muss.

Energiekosten

Für den Betrieb des BHKW fallen die Kosten für den Brennstoff (z.B. Biomethan, Biodiesel, Holzpellets) an, außerdem muss der Motor regelmäßig gewartet werden.

Standort

Der Standort des Gebäudes ist für den Betrieb einer Biomasse-KWK-Anlage von nachrangiger Bedeutung. Da die Anlage im Innenraum untergebracht wird und die Produktion unabhängig von Einstrahlung (wie bei PV) oder Windverhältnis (wie bei Kleinwindkraft) erfolgt.

Platzbedarf

Mikro- oder Nano-KWK-Anlagen benötigen einen gewissen Platz im Innenraum, außerdem wird noch (bei flüssigen und festen Brennstoffen) ein Brennstofflager benötigt sowie ein Rauchfang.

Eigenbedarf

Die Stromproduktion ist steuerbar und unabhängig von Umwelteinflüssen, dadurch kann der Strom-Eigenbedarf auch ohne Speicher zu einem hohen Anteil durch Eigenproduktion abgedeckt werden.

Bumi.png
Land.png
Ne.png
Leader.png
Eu.png

Kontakt       Impressum       Datenschutz